csm_p_Bluehflaechen3_Kumpfmueller_a67ffedae3

ACHTUNG TERMIN ERSATZLOS GESTRICHEN! Vortrag Wilde Blumen braucht das Land , 01.04.2020

Ort: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz

​Bis in die 1960er Jahre waren sie allgegenwärtig: Glockenblumen, Salbei, Lichtnelken und Bocksbart. Die einst bunten Blumenwiesen mit den unzähligen Schmetterlingen, Hummeln und Bienen sind heute selten geworden.

... mehr lesen


Foto_Bauhof-Schulung

ACHTUNG TERMIN VERSCHIEBUNG! Heimische Blühflächen Praxisworkshops / Bauhofschulung - Anlage von Blühflächen, 02.04.2020

Ort: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz

Kick-off Termin: Viele Leute träumen von einer bunt blühenden Blumenwiese wie damals, die nur zweimal im Jahr gemäht werden muss und lange Freude bereitet. Besonders für Gemeinden ist das eine interessante Alternative zum monotonen Vielschnittrasen oder zu aufwändig zu pflegenden Blumenrabatten.

... mehr lesen


9_12-Wildbiene-Blutrotes-Habichtskraut

ACHTUNG TERMIN VERSCHIEBUNG! Vortrag Bienenfreundliche Gestaltung für Garten und Dorf, 03.04.2020

Ort: Pfarrkultursaal Absdorf, Hauptplatz 12, A-3462 Absdorf

Kennen Sie sie noch? Diese bunten Blumenwiesen voller Bienen und Schmetterlinge? Diese sind momentan aus dem Landschaftsbild weitgehend verschwunden und mit ihnen eine große Artenvielfalt an Insekten und Vögel.

... mehr lesen


KVK_Regau_Foto_Valentina_Dellinger

Blühflächen im öffentlichen Raum Praxisworkshop / Bauhofschulung - Neuanlage bzw. Umwandlung von Blühflächen , 07.04.2020

Ort: Treffpunkt: Marktgemeindeamt, Marktplatz 2, 4481 Asten

1. Teil der dreiteiligen Workshopreihe blühflächen im öffentlichen Raum. Naturnahe, bienen-, schmetterlings- und vogelfreundliche Flächen mit bunten heimischen Blumen, Sträuchern und Bäumen sind gefragt.

... mehr lesen


FACHBETRIEBE NATURNAHES GRÜN
 

LOGO-Rewisa-Netzwerk_150dpi-(1).jpg

Bunte Blumen am Wegesrand, fröhliches Vogelgezwitscher aus einer Wildsträucherhecke, zirpende Heuschrecken an einem heißen Sommerabend, Bienen summen in einer Blumenwiese – wann haben Sie das zum letzten Mal erlebt?

Mehr als 20 Fachbetriebe in ganz Österreich planen, gestalten und liefern heimische Pflanzen und umweltverträgliche Materialien für Ihre Privatgärten, Betriebsareale, öffentliche Freiräume, Hecken, Blumenwiesen und mehr. Unsere Referenten halten Vorträge und Workshops und zeigen Ihnen bei Exkursionen gelungene Beispiele.


REWISA steht für: Regionale Wildpflanzen und Samen, zertifiziert nach einem strengen Prüfverfahren.
Artenreichtum bei REWISA® bedeutet:
Saatgut: mehr als 900 Arten
Stauden und Gräser: mehr als 300 Arten
Bäume und Sträucher: mehr als 100 Arten


Doppelbild.jpg