kurz notiert

Rewisa-Porträt im Naturschutzbund-Magazin. Download

 

Kooperation für Vielfalt

Die REWISA-Bettriebe kooperieren eng mit landwirtschaftlichen Forschungsstellen, mit Botanikern und Ökologen aus dem universitären Bereich und mit den für Naturschutz Verantwortlichen der Länder.

Eine zentrale Rolle bei der Vernetzung kommt dem REWISA-Fachbeirat zu. Ergänzend zu den Netzwerk-Kontakten der REWISA-Mitglieder ist der Fachbeirat die kompetente Schnittstelle zu Wissenschaft, Verwaltung und zu NGOs. Das hochkarätige Gremium setzt sich aus folgenden Persönlichkeiten zusammen:

 

Michael Strauch

Amt der OÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Dr. Bernhard Krautzer

Lehr- und Forschungszentrum Raumberg-Gumpenstein

Mag. Birgit Mair-Markart

Naturschutzbund Österreich

PD Dr. Matthias Kropf

Universität für Bodenkultur

Mag. Ferdinand Lenglachner

Botaniker und Ökologe
 

So regional wie möglich ...

ernten und wieder einbringen:
Für die REWISA-Zertifizierung wurde Österreich in zehn Großregionen unterteilt.

 

Mehr zum Thema...

 



Richtlinien

Als Download finden Sie hier die aktuellen Kriterien für das REWISA-Zertifikat im Detail:

 

Richtlinie Gräser u. Kräuter

Richtlinie Gehölze